Aufbruch & Neue Welt

//Aufbruch & Neue Welt

Die lange Reise in die Mitte

Landschaftliche Metapher auf die inneren Welten Müde setze ich einen Fuß vor den anderen. Ich habe eine weite Reise hinter mir, auch wenn ich mich nicht erinnern kann, wo sie eigentlich begonnen hat. Unzählige Täler habe ich durchwandert, geheimnisvolle Tore passiert und an so mancher Quelle meinen brennenden Durst gestillt. Bergauf, bergab führte mein Weg, der gesäumt war von Wäldern, Wiesen und Gewässern, die mir fremd und vertraut zugleich erschienen. Oft wäre ich gern geblieben, [...]

Finde die Brücken – Mut zu neuen Wegen

Finde die Brücken in anderes Land. Finde sie jetzt, nimm dich selbst an die Hand. Quer sie, die Brücken, und fürchte dich nicht zu blicken hinab in die rauschende Gischt. Finde die Brücken hinaus aus der Enge, hinweg aus dem Dunkel der uralten Zwänge. Finde den Pfad, den dein Herz dir beschreibt. Gehe dorthin, wo die Zeit stehenbleibt. Suche die Pfade, die unerhört scheinen, jene, von denen die anderen meinen, sie schickten sich nicht und [...]

Fluss und Fels

Eine zeitlose Metapher auf das Leben und wie man es vielleicht meistern kann Still ruhte der kleine Fels in seinem Bett aus Staub und Erde. Die Sonne heizte ihn auf, der Regen wusch ihn ab und der Wind trocknete ihn. Die Kälte von Schnee und Frost ging dem Felsen durch und durch, aber nach einer gewissen Zeit sie ließ immer wieder von ihm ab. „Ich bin Fels“, dachte der kleine Fels. Irgendwann bemerkte er [...]

Plan B – Mission der Engel

Es kam eine Zeit, als die Dinge auf dem Planeten Erde mehr und mehr aus dem Ruder zu laufen begannen. Ganz offensichtlich hatten die Menschen etwas Wesentliches vergessen – etwas, dem sie je nach Kultur, Tradition und Persönlichkeit unterschiedliche Namen gegeben hatten. Immer jedoch meinten sie damit etwas, das größer, stärker und tiefer war als sie es sich mit ihrem begrenzten, menschlichen Geist vorstellen konnten und das auf irgendeine geheimnisvolle Weise alles miteinander verband. Eine [...]

Auszug aus der Villa Paradiso

Vom Ende eines Lebenstraumes In der Villa hing schon längstens der Haussegen schief, denn Adam und Eva zankten sich über Nichtigkeiten. Sie war genervt von seinen Marotten, er von den ihren. Dabei hätte alles so schön sein können, so nett! Sie hatten es sich richtig toll eingerichtet in ihrer Villa Paradiso, mit Komfort, Design und Pipapo. Alles war cosy, alles war bis ins Detail durchgestylt und es sollte fürs Leben sein – für ein ganz, [...]

Poseidons Umarmung – ein Rückblick

"Poseidons Umarmung" war eine der ersten Geschichten aus dem Feuer, Erde, Wind & Meer Zyklus. Sie entstand im Jahr 2011, lange vor den großen Ereignissen der nachfolgenden Jahre. Manchmal habe ich mich später gefragt, was mich hier wohl inspiriert hat. Es waren die Jahre, in denen ich nachts häufig von Wasserfluten träumte. Ich habe die Geschichte aufgrund der Ähnlichkeit mit den globalen Ereignissen nur selten geteilt. Heute präsentiere ich sie hier nochmals und wünsche allen ein entspanntes Wochenende! [...]

Was ich Dir wünsche

Gute Wünsche für besondere Menschen Nicht unbedingt viele, aber tiefgehende Begegnungen zu erleben. Nicht auf alles eine Antwort zu haben, dafür aber viele Fragen. Nicht alles planen zu können, aber zu wissen, wann die Zeit reif ist. Nicht ständig unter Menschen, aber niemals einsam zu sein. Nicht viel zu besitzen, aber unermesslichen Reichtum zu genießen. Nicht perfekt zu sein, aber die Vollkommenheit eines Wassertropfens bestaunen zu können. Nicht immer stark zu sein, aber stets Halt [...]

By |2018-09-02T13:33:42+00:00März 18th, 2017|Aufbruch & Neue Welt, Bewusst leben, Zentrierung|3 Comments

Frieden – Was ist das wirklich?

Manchmal bedeutet Frieden, endlich das längst fällige Wort zu erheben. Und manchmal, zu verstummen. Nichts mehr zu erklären. Aufzuhören mit Argumentieren. Schweigen. Manchmal bedeutet Frieden, die verlogene und scheinbare Ruhe zu stören und die Urgewalten des heiligen Zorns zu entfesseln. Die Wahrheit herauszuschreien, die keiner hören will und das Chaos auf den Plan zu rufen, auf dass es die Dinge neu ordne. Manchmal bedeutet Frieden, still zu sein und zu verstehen, dass es vorbei ist. [...]

Auf dunklen Schwingen ins Licht

Meiner lieben Großmutter zum Abschied Nun bist du also hinübergegangen. Hast dein Kleidchen abgestreift und dich auf den Weg gemacht. Den einen Weg, den wir alle gehen werden, ausnahmslos. Lange schon hattest du auf diesen Moment gewartet, die dunkle Liebkosung der Todesvogelschwingen herbeigesehnt. Wie war dir, als du sie hinter dir ließest, diese Welt? Blicktest du noch einmal hinab auf dein Leben? Auf deine unauslöschlichen Spuren und ihren Abdruck in unseren Herzen? Wie es für [...]

By |2018-06-04T08:34:13+00:00Februar 2nd, 2017|Aufbruch & Neue Welt, Sehnsucht|2 Comments

Erwachen – Eine Naturmetapher und mehr

Tief im Schoße der Großen Mutter lag er, Gono, stumm und blind, und harrte der Dinge. Er konnte nicht viel fühlen außer der Starre, die ihn umgab, und selbst die hätte er nicht zu benennen vermocht. Er wusste nichts über das Leben und nur wenig über sich selbst. Da er weder spürte, wo sein Körper anfing noch wo er aufhörte, hatte er keine Vorstellung von seiner Größe. Meist war er einfach nur da und verbrachte [...]