Der Erscheinungstermin des Buches „Mondlichtzimmer“, einer Gemeinschaftsproduktion von mir und der Malerin Theresa Hültner, rückt immer näher. Ich bin sehr stolz auf dieses Projekt mit Theresa, dieser tollen, selbstbewussten Frau und Künstlerin, mit der mich mittlerweile viel mehr verbindet als nur das gemeinsame künstlerische Interesse. Ich mag besonders ihre humorvolle und bodenständige Art, mit der sie die Dinge des Lebens handhabt, und wie sie sich von rein gar nichts aus der Ruhe bringen lässt. Ihre Malereien sind kleine Universen, die mich einladen zum Eintauchen und Treibenlassen. Es wundert mich kein bisschen, dass so mancher Betrachter ihrer Bilder heftige Gefühlsregungen zeigt, denn Theresas Werke sind aufgeladen mit Symbolen, die unter die Haut gehen, vorbei am Verstand, und dort etwas anrühren, dem man selbst vielleicht noch gar keinen Namen gegeben hat.

Unser Buch „Mondlichtzimmer“ enthält 32 atemberaubende, großformatige Farbbilder sowie 34 Texte der unterschiedlichsten Gattungen. Wer mich ein wenig kennt, ahnt bereits, dass ich hier wieder eine sehr breite, traumbunte Palette an Themen verarbeitet habe. Es war mir ein ganz besonderes Vergnügen, mich von Theresas Bildern inspirieren zu lassen und über zwei Jahre hinweg für sie zu schreiben. Wer Lust und Zeit hat, sich das Resultat unserer Begegnung von Malerei und Wortkunst anzusehen, ist herzlich eingeladen zu unserer Vernissage und Buchpräsentation:

Wann: 10. Mai 2019 um 19 Uhr
Wo: Stadtgalerie im Alten Feuerwehrhaus, DE-83395 Freilassing
Gastgeber: Kulturverein Freilassing
Ausstellungsdauer: 11.-18. Mai 2019
geöffnet täglich von 15-18 Uhr

MondlichtzimmerAn all jene, die nicht gerade um die Ecke wohnen: Vielleicht haben Sie Lust, den Besuch der Ausstellung mit einem Kurztrip nach Oberbayern zu verbinden – der Frühling hier bei uns ist zauberhaft schön und die Natur lädt ein zum Staunen und Verweilen. Die Kulturstadt Salzburg liegt quasi nebenan! Ich würde mich riesig freuen, zur Vernissage auch Besucher aus meiner Internet-Gemeinde begrüßen zu dürfen – sprechen Sie mich einfach an und geben Sie sich zu erkennen! 😃

Und hier geht’s zum Buch: https://wortmalereien.com/mondlichtzimmer-buch/

Mit herzlichen Frühlingsgrüßen
AndreaEleonora Maier
WortMalerin

Lesen Sie auch: https://wortmalereien.com/malerei-und-wortkunst-in-traumhafter-symbiose/