Liebe und Freude findest du nicht nur auf der sonnigen Parkbank, neben spielenden Kindern oder in den strahlenden Augen jungverliebter Pärchen. Du findest sie nicht nur an den Ufern glitzernder Gewässer oder in der wärmenden Nähe des Geliebten. Liebe und Freude tanzen zwar in weißgekrönten Frühlingszweigen oder verströmen sich in der seligen Gemeinschaft von Freunden, die sich einer gemeinsamen Vision verschrieben haben. Aber nicht nur dort.

Auch findest du Liebe und Freude nicht nur in den schillernden Farben eines Kunstwerks, dessen Anblick dein Herz zum Schwingen bringt. Oder in den Klängen eines Liedes, vom Straßenmusikanten an die eilenden Passanten verschenkt, die dann ihre Hast vergessen und in einen Moment der Ewigkeit eintauchen, aus dem sie neue Kraft schöpfen. Auch der Reichtum einer guten Beziehung mag dir Liebe und Freude in Übermaß schenken. Aber lass dich nicht täuschen.

Du findest die Liebe und die Freude auch unter den vergilbten Seiten eines Briefes deines jungen Großvaters an deine junge Großmutter, die sich später nur noch gestritten haben. Liebe und Freude sitzen in einem verlassenen Kellerwinkel deiner Erinnerungen an etwas, das vor langer Zeit geschah, und das nur darauf wartet, von dir fest umschlossen und gewiegt zu werden wie ein weinendes Kind.

Du findest Liebe und Freude in der Berührung des toten Vaters, in der letzten Wärme seiner Hände, selbst wenn dir in diesem Moment das Herz bebt vor Schmerz. Im ersten fahlen Sonnenstrahl nach einer schwierigen Nacht, in der Routine des Wäschewaschens und in der Art, wie du den Einkaufswagen durchs Geschäft schiebst.

Ja, manchmal findest du Liebe und Freude dort, wo du sie am allerwenigsten vermutet hast, in der Öffnung deines Herzens jenem gegenüber, das du nie einlassen wolltest in deinen heiligen Raum.

Denn die Liebe und die Freude sind überall. Sie warten auf dich.

Ich wünsche euch und uns allen von Herzen ein liebe- und freudvolles neues Jahr! ❤️

Andrea E. Maier