Es ist nicht so schwer
dir freundlich zu schreiben
Worte zu finden wie Samt und Silber
dir manchmal
mit glühender Asche und Rauch
Zeichen zu malen
und Fragen auch

Leicht fällt es mir
deine Botschaft zu lesen
gegossen in gläserne Sätze
und traumbunte Zeichen
wohl verschlüsselt
und doch entziffert
Unverkennbar ist mir
dein Wesen

So teile ich mit dir
Gedanken
von schwarzen Engelszungen
in den Wind gesungen
Sternflimmernde Bilder
geschrieben, gelesen
doch nie gewesen
aus Träumen gestohlen
und nachtverwandt
auf blinde Spiegel gebrannt

Doch um wie viel lieber
würd ich dich
mit meinem ruhigen Blick betören
die halbe Nacht mit dir
flüsternd durch Gassen schleichen
auf feuchten Mauern sitzen
den Rest der Nacht dann
endlich
dir gehören

wortmalereien.com
Titelfoto: pixabay.com

Ihnen gefallen gefühlvolle Texte wie diese?
Dann schmökern Sie in meinem >>> Bücher & CD Sortiment!