Wortmalerin

Startseite/Andrea Maier
Avatar

Über Andrea Maier

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Andrea Maier, 126 Blog Beiträge geschrieben.

Finde die Brücken – Mut zu neuen Wegen

Finde die Brücken in anderes Land. Finde sie jetzt, nimm dich selbst an die Hand. Quer sie, die Brücken, und fürchte dich nicht zu blicken hinab in die rauschende Gischt. Finde die Brücken hinaus aus der Enge, hinweg aus dem Dunkel der uralten Zwänge. Finde den Pfad, den dein Herz dir beschreibt. Gehe dorthin, wo die Zeit stehenbleibt. Suche die Pfade, die unerhört scheinen, jene, von denen die anderen meinen, sie schickten sich nicht [...]

Tu es! – Das Abenteuer des biografischen Schreibens

Die aktuelle Zeit eignet sich hervorragend, um seine Gedanken zu ordnen und Resümees zu ziehen. Und um sich zu fragen: Wo stehe ich in meinem Leben gerade und wo möchte ich hin? Um diese Frage wirklich beantworten zu können, sollte man sich mit seiner Vergangenheit auseinandergesetzt haben. Ich weiß von nicht wenigen Menschen, die sich schon seit langem mit dem Gedanken tragen, ihr Leben aufzuschreiben, jüngeren wie älteren. Tatsächlich spielt das Alter dabei nicht [...]

Von |2020-05-02T17:37:28+01:00April 28th, 2020|Allgemein, Bewusst leben, Schreiben|0 Kommentare

Feuer, Erde, Wind & Meer – Begleiter in chaotischen Zeiten

Fantasievolle Kurzgeschichten für Erwachsene In gewissen Phasen des Lebens scheinen sich die Dinge von innen nach außen zu kehren. Chaotische Kräfte bringen mit einem Male alles zutage, was lange im Verborgenen lag: Zusammenhänge, die einem vielleicht bisher noch nicht so richtig bewusst waren, oder Themen, denen man gerne auszuweichen versuchte. Zeiten, in denen es uns so ergeht, zeichnen sich meist aus durch persönliche Wachstums- und Lösungsprozesse, durch die wir Stück für Stück hineinfinden sollen [...]

Von |2020-04-03T16:48:14+01:00April 2nd, 2020|Allgemein, Geschenke|0 Kommentare

Die goldene Welle – Wahrheit & Sicht

Es kommt eine Welle kommt sanft, aber schnelle aus goldenem Licht für Wahrheit und Sicht Fließt über die Dächer in alle Gemächer hinein in die Köpfe in Tassen und Töpfe in alle Gedanken kennt keinerlei Schranken füllt jeglichen Raum ob wirklich, ob Traum Es spült diese Welle sehr sanft, aber schnelle die Lüge hinaus aus Herzen und Haus kriecht in jede Ritze in sämtliche Schlitze und reinigt von Krusten im Unterbewussten Sie findet das [...]

Lebensspuren – Biografie als Weg der Aufarbeitung

Die Zeiten sind lange vorbei, in denen Biografien nur für Prominente verfasst wurden. Immer mehr „Menschen wie du und ich“ verspüren den Wunsch, ihre Lebenserinnerungen aufzuschreiben oder aufschreiben zu lassen. Dies mag an einem erhöhten Bewusstsein für generationsübergreifende Aufarbeitung liegen in einer Zeit, die dafür wesentlich mehr Möglichkeiten bietet als noch die Nachkriegsgeneration sie hatte. Vielleicht gerade deswegen. Doch auch der Zeitgeist spielt hier höchstwahrscheinlich eine Rolle: Heutzutage, wo kaum noch etwas Bestand zu [...]

Von |2020-05-02T17:38:41+01:00Januar 14th, 2020|Allgemein, Schreiben|0 Kommentare

9 Gründe, noch heute mit dem Schreiben zu beginnen

Sie ertappen sich oft dabei, gerade Erlebtes sofort aufschreiben zu wollen. Manchmal haben sie zu diesem Zweck ein Notizbuch bei sich. Das Jonglieren mit Worten fällt ihnen leicht, zumindest auf dem Papier, und nicht selten waren sie es, die ihren Schulkameraden immer die Deutschaufsätze aufpolierten. Früher, als es noch en vogue war, haben sie handschriftlich seitenlange Briefe verfasst (oder tun es vielleicht heute noch). Sie verwenden manchmal eine halbe Ewigkeit darauf, einen Text aus- [...]

Von |2020-05-02T17:57:57+01:00Januar 3rd, 2020|Allgemein, Schreiben, Zentrierung|2 Kommentare

Zur Wintersonnenwende

Mittlerweile ist es erwiesen: Mit dem 21. Dezember, dem Tag der Wintersonnenwende, beginnen sich in den Bäumen tatsächlich wieder die Säfte zu regen. Genau am dunkelsten Punkt des Jahres, wenn die härteste Zeit des Winters erst noch bevorsteht, bricht sich das Leben unbeirrbar seine Bahn durch Kälte und Dunkelheit. Die Natur spricht hier nicht nur in bildhafter, symbolischer Form, sondern ganz direkt zu uns, indem sie das Licht des Lebens und der Hoffnung aus [...]

Von |2019-12-23T11:05:17+01:00Dezember 21st, 2019|Allgemein|2 Kommentare

Es ist nicht schwer – Sehnsuchtslyrik

Es ist nicht so schwer dir freundlich zu schreiben Worte zu finden wie Samt und Silber dir manchmal mit glühender Asche und Rauch Zeichen zu malen und Fragen auch Leicht fällt es mir deine Botschaft zu lesen gegossen in gläserne Sätze und traumbunte Zeichen wohl verschlüsselt und doch entziffert Unverkennbar ist mir dein Wesen Gern teile ich mit dir Gedanken von rabenschwarzen Engelszungen in den Wind gesungen Sternflimmernde Ideen geschrieben, gelesen doch nie gewesen [...]

Von |2019-09-26T05:55:22+01:00September 25th, 2019|Gedichte über das Leben, Sehnsucht|0 Kommentare

Das Lebensrätsel

Bildinterpretation aus dem "Traumbilderzyklus" von Theresa Hültner Wie findet Ich seinen Weg? Es irrt das Ich durch seinen blühenden Lebenswald. Beharrlich, wenn auch etwas unsicher, sucht es nach dem vielbesagten Großen Ziel, das schon allzu verlockend in der Ferne schimmert. Weiß es denn, das liebe Ich, was es braucht, um seinen Weg finden zu können? Fragend tastet sich sein Blick durch das Gewirr seiner Existenz. Es scheint fast, als sähe es den Wald vor [...]

Die lange Reise in die Mitte

Landschaftliche Metapher auf die inneren Welten Müde setze ich einen Fuß vor den anderen. Ich habe eine weite Reise hinter mir, auch wenn ich mich nicht erinnern kann, wo sie eigentlich begonnen hat. Unzählige Täler habe ich durchwandert, geheimnisvolle Tore passiert und an so mancher Quelle meinen brennenden Durst gestillt. Bergauf, bergab führte mein Weg, der gesäumt war von Wäldern, Wiesen und Gewässern, die mir fremd und vertraut zugleich erschienen. Oft wäre ich gern [...]