Die Gesichter des Friedens

Manchmal bedeutet Frieden, endlich das längst fällige Wort zu erheben. Und manchmal, zu verstummen. Nichts mehr zu erklären. Aufzuhören mit Argumentieren. Schweigen. Manchmal bedeutet Frieden, die verlogene und scheinbare Ruhe zu stören und die Urgewalten des heiligen Zorns zu entfesseln. Die Wahrheit herauszuschreien, die keiner hören will und das Chaos auf den Plan zu rufen, auf dass es die Dinge neu ordne. Manchmal bedeutet Frieden, still zu sein und zu verstehen, dass es vorbei [...]

Fluss und Fels – Leben und Transformation

Still ruhte der kleine Fels in seinem Bett aus Staub und Erde. Die Sonne heizte ihn auf, der Regen wusch ihn ab, und der Wind trocknete ihn. Die Kälte von Schnee und Frost ging dem Felsen durch und durch, aber nach einer gewissen Zeit sie ließ immer wieder von ihm ab. „Ich bin Fels“, dachte der kleine Fels. Irgendwann bemerkte er das Wasser. Zuerst waren es Tropfen, die sich vor ihm in einer Erdkuhle sammelten. [...]

Es ist nicht schwer – Sehnsuchtslyrik

Es ist nicht so schwer, dir freundlich zu schreiben, Worte zu finden wie Samt und Silber, dir manchmal mit glühender Asche und Rauch Zeichen zu malen und Fragen auch. Leicht fällt es mir, deine Botschaft zu lesen, gegossen in gläserne Sätze und traumbunte Zeichen, wohl verschlüsselt und doch entziffert. Unverkennbar ist mir dein Wesen. So teile ich mit dir Gedanken, von schwarzen Engelszungen in den Wind gesungen. Sternflimmernde Bilder, geschrieben, gelesen, doch nie gewesen, [...]

Von |2022-04-23T20:05:57+01:00Januar 2nd, 2021|Gedichte über das Leben, Sehnsucht|0 Kommentare

Ich möchte brennen – Zurück ins Leben

Gib mir Feuer zu trinken, um meinen Durst nach dem Leben zu stillen, mich dem alltäglichen Tod zu entreißen und nicht mit Leib und Seele begraben zu werden unter den trägen Wogen des Vertrauten. Ich ersticke an meiner Gewöhnlichkeit. Versteh mich, ich kann nichts tun, wenn ich nicht dafür brenne. Streife meine taube Haut mit dem Feueratem der Ekstase, damit ich endlich spüre, ich bin noch nicht tot. Lass mich von deiner brennenden Zunge [...]

Die Begegnung – Raumzeitlos verbunden

Menschen kommen in unser Leben, gehen wieder und immer verändert sich etwas dabei. Es gibt Begegnungen, die flüchtig sind wie der Wind und doch etwas so tief in uns anrühren, dass wir nicht mehr dieselben sind, wenn es vorbei ist. Manchmal besteht ihre Aufgabe darin, uns zum rechten Zeitpunkt an etwas zu erinnern, das tief in uns selbst schlummert.  Sie waren einander schon ein paar Mal über den Weg gelaufen. Immer waren viele Menschen [...]

Die dunkle Nacht der Seele – Dämmerung der Selbstliebe

Im Austausch mit den Menschen in meinem Umfeld stelle ich immer wieder mit Erstaunen fest, wie viele gerade in den letzten Jahren durch große Krisen gehen und gewaltige persönliche Metamorphosen durchlaufen. Ganze Lebenspläne werden über den Haufen geworfen, Sinnkrisen, Burnouts und Depressionen greifen um sich und lassen manchmal keinen Stein auf dem anderen. Gleichzeitig zeigen Gesellschaft und politisches Weltgeschehen deutliche Anzeichen von Chaos und Zerfall – klare Hinweise darauf, dass etwas Neues am Entstehen [...]

Als mir die Welt zu laut wurde

Als mir die Welt zu laut wurde mit dem schrillen Geschrei ihrer vielen Meinungen und mir die Augen schmerzten vom Anblick ihrer grellen Bilderflut, sodass ich mit meinen Sinnen weder klar sehen noch hören konnte, was ich so verzweifelt zu erkennen versuchte, ging ich raus ans Wasser und setzte Steine aufeinander. Mit Konzentration und Gefühl fand ich den Schwerpunkt eines jeden Steins im Innersten desselben und erschuf ein Bauwerk der perfekten Balance. Als ich es [...]

Die Reisenden – Es ist soweit

Ich stehe an der Reling und winke dir zu. Die Taue sind gespannt und wir alle wissen: Es ist soweit. Fremd liegt mir der Geschmack der salzigen Luft auf der Zunge, und ich möchte sie mit dir trinken, gläserweise. Meine Augen suchen dich dort unten und unsere Blicke halten einander fest wie die Taue das Schiff. Spannung kitzelt über meine Haut. Weit fort geht die Reise, von der wir nicht wiederkehren werden. Alles habe [...]

Du findest Liebe und Freude

Liebe und Freude findest du nicht nur auf der sonnigen Parkbank, neben spielenden Kindern oder in den strahlenden Augen jungverliebter Pärchen. Du findest sie nicht nur an den Ufern glitzernder Gewässer oder in der wärmenden Nähe des Geliebten. Liebe und Freude tanzen zwar in weißgekrönten Frühlingszweigen oder verströmen sich in der seligen Gemeinschaft von Freunden, die sich einer gemeinsamen Vision verschrieben haben. Aber nicht nur dort. Auch findest du Liebe und Freude nicht nur [...]

Von |2021-12-02T07:10:17+01:00Dezember 31st, 2019|Bewusst leben, Suchen & Finden, Vertrauen, Zentrierung|2 Kommentare

Die Leere – eine einzigartige Gelegenheit

Wie gerne möchte der Mensch doch immer etwas Besonderes leisten, geben, schaffen, etwas darstellen, sich hervortun aus dem grauen Meer der Massen. Seien wir ganz ehrlich mit uns selbst. Wir bemühen uns von Kindesbeinen an, mit außergewöhnlichen Leistungen oder Eigenschaften zu brillieren, je nachdem, welche davon in unserem Elternhaus Bestätigung erfahren haben. Wir kultivieren unsere Intelligenz, Leistungsfähigkeit, Originalität, Robustheit, unser Rebellentum, unseren Edelmut oder einfach nur unsere Bravheit und Angepasstheit – und glauben uns [...]

Nach oben