Mann & Frau

//Mann & Frau

Nachspiel – Eine unvollendete Begegnung

Eine Frau schiebt den leeren Einkaufswagen quer über den Parkplatz. Irgendwo hupt ein Auto, hastig schieben sich Menschen an ihr vorbei, den zerstreuten Blick gesenkt. Neonreklamen hinterlassen einen fahlen Schein auf den Gesichtern und verstärken den müden Ausdruck, der auf ihnen liegt. Sie steuert auf den Supermarkt zu und tastet mechanisch nach ihrem Portemonnaie. Den Einkaufszettel hält sie schon in der Hand. Da sieht sie ihn, diesen Mann, dessen Nachnamen sie nicht kennt. Und ist [...]

By |2018-06-04T11:34:06+01:00September 28th, 2015|Geschichten für Sinn & Seele, Mann & Frau, Sehnsucht|0 Comments

Wildmohnliebe – Die ewige Suche nach dem Du

Du suchst mich in den vielen Gesichtern deines Lebens, die kommen und gehen. Wachsam lauschst du dem Klang meines Namens, den der Wind flüsternd zu dir trägt. Du sehnst dich nach der wärmenden Anschmiegsamkeit meiner Haut und nach dem Wildmohnduft meines Haars auf Deinem Kissen. Du hältst Ausschau, halb suchend, halb wartend, dein ganzes Leben lang. Da ist ein blinder Fleck in deinem Innersten, der dir keine Ruhe lässt, denn er erinnert dich von Zeit [...]

„Die Liebe des Meermannes“ zum Lauschen & Spüren

Die Klanggeschichte Die Liebe des Meermannes ist eine Einladung zum Lauschen & Spüren. Sie erzählt von der außergewöhnlichen Begegnung zwischen einem Meermann und einer Menschenfrau... und hinterlässt dabei eine Ahnung von unergründlicher Schönheit und Tiefe. Eine Auskopplung aus meiner CD Geschichten wie Feuer, Erde, Wind & Meer. Text & Lesung: Andrea E. Maier Musik: Hans-André Stamm Gute Reise! :) Die WortMalerin www.wortmalereien.com

Die Liebe des Meermannes

Die kleine Stadt lag am Wasser. Schaumgekrönte Wellen warfen sich an ihren goldbraunen Strand und hinterließen dort ihr wundersames Schwemmgut, über das sich die Spaziergänger freuten. Die salzigfrische Luft wurde vom Meereswind zwischen die alten Stadthäuser getragen und erinnerte die Bewohner regelmäßig daran, wem sie ihren bescheidenen Wohlstand zu verdanken hatten. Es war ein gutes Leben dort, und die Menschen kamen regelmäßig ans Wasser, um ihre Gönnerin, die Alte Meermutter, zu ehren. Hier lebte eine [...]