Es gibt eine Form der Schönheit, die imstande ist, reinste Begeisterung und Lebensfreude im Menschen freizusetzen. Sie ist die Nahrung unserer Seele und der Grund, warum wir als geistiges Wesen in dieser materiellen Welt überleben können.

Während man über die gewöhnlichen Formen der Schönheit unterschiedlicher Ansicht sein kann, erhebt sie sich über jeglichen Geschmack. Ihre Urform ruht tatsächlich im Kern eines jeden von uns, tief eingebettet in das Zentrum unseres Wesens – daher die Wiedererkennensresonanz, wenn wir ihrer ansichtig werden. Sie ist uns allen zu eigen, auch dir und mir. Du bestaunst sie in einem monumentalen Naturschauspiel ebenso wie in der makellosen Eleganz einer taubenetzten Blüte oder in der Anmut eines Tieres. Sie zeigt sich dir an unerwarteten Orten, wenn du nur Augen hast, und vermag in diesen Momenten jegliche Erinnerung an alle Hässlichkeit dieser Welt aus deinem Herzen zu löschen.

Diese Schönheit ist heilig im wahrsten Sinne des Wortes. Sie ist vollkommen und daher fähig, die Seele an ihrer Vollkommenheit gesunden zu lassen. Auch ist sie wild und kann weder besessen noch festgehalten werden. Ihr Daseinszweck ist es nur scheinbar, dich zu erfreuen. In Wahrheit verschenkt sie sich genauso vorbehaltlos wie die reine Liebe, aus der sie geboren ist. Sie ist einfach, weil sie ist.

Diese Schönheit nährt dich ganzheitlich, alle deine Aspekte, und ganz besonders dein inneres Kind, das in deinem Erwachsenen meist zu selten auf seine Kosten kommt. Gemeinsam mit ihren Schwestern, der Echtheit und der ungeschminkten Wahrheit bildet diese Schönheit den Nährboden für geistiges Wachstum, Freude und Gedeihen – ja, für das Leben selbst.

Niemals wird diese echte, tiefgründige Schönheit den Blick auf die Wahrheit verschleiern oder von ihr ablenken. Im Gegenteil, sie wird dir Herz und Sinne öffnen für das, was wirklich ist und was du wirklich bist.

Ihre unzähligen Gesichter sind so vielfältig wie es die Menschen selbst sind und bei ihr findet das Herz das, wonach es immer gesucht hat. Dem Blick des Gierigen entzieht sie sich und häufig gibt sie sich nicht auf den ersten Blick zu erkennen. Doch gerade dann ist ihr machtvoller Zauber oft am stärksten.

Es ist gerade in diesen Zeiten, genau jetzt, wo du sie suchen und einladen sollst in dein Leben, um dich und deine Lieben zu nähren. Lausche – dann hörst du ihren reinen Klang. Geh mit offenen Augen durch die Straßen – und sieh sie. Öffne dein vibrierendes Herz weit und fühle sie. Trinke dich an ihr satt, labe dich an ihr und dann geh weiter und teile diese Schönheit mit den Menschen dort draußen. Sie bedürfen ihrer wie niemals zuvor.

www.wortmalereien.com

Foto: www.pixabay.com