Es gibt Dinge, die außergewöhnlichen Einfluss auf unser Leben haben. Wege, die wir gehen, Ereignisse, die uns prägen und Begegnungen, die uns für immer verändern. Fast jeder von uns hat eine besondere Geschichte zu erzählen oder spezielle Einsichten gewonnen. Als WortMalerin glaube ich, dass diese Dinge es wert sind, aufgeschrieben zu werden. Für die lieben Menschen in unserem Leben, die Familie, für unsere Nachkommen oder ganz einfach für uns selbst. Dass Geschriebenes eine besondere Bedeutung für den Menschen hat, drückt sich nicht zuletzt in dem geflügelten Wort „in jemandem lesen wie in einem Buch“ aus.

Durch das Niederschreiben einer Geschichte oder einer Erfahrung schließen sich oft erst die Lücken in unserem Lebensbild (und auch im Lebensbild anderer) und wir beginnen zu verstehen, warum sich etwas auf eine ganz spezielle Weise ereignet oder nicht ereignet hat. Oftmals hilft es sogar dabei, Vergangenes zu verarbeiten. Familiengeschichten werden vervollständigt. Und manchmal erschließt sich uns die Großartigkeit des Lebens erst dann auf ganz wunderbare Weise und es kehrt Frieden ein.

Das ist der Sinn von Erzähl deine Geschichte!

Als WortMalerin begleite und assistiere ich Menschen, indem ich ihre Geschichte für sie aufschreibe, wenn sie selber nicht die Möglichkeit dazu haben. Mit Achtsamkeit, Interesse und viel Feingefühl bringe ich ihre Erfahrungen in ansprechende Buchform. Gerne begleite ich auch Dich dabei, Deine Geschichte zu Papier zu bringen, von den Gesprächen, der Textgestaltung und dem Layout bis hin zum professionellen Druck (Kleinformate). Auf Wunsch lektoriere ich auch Deinen bereits vorhandenen Text.

Persönliches für jemanden niederzuschreiben ist Vertrauenssache. Gern können wir uns in einem viertelstündigen Telefonat unverbindlich kennenlernen. Dann erstelle ich auf Wunsch ein individuelles Angebot.

Herzlichst,

Laufen an der Salzach, DE
Tel. +49 (0)8682 / 95 39 31
E-Mail: andrea.maier@wortmalereien.com
Kontaktformular

„Die ganze Welt ist eine große Geschichte, und wir spielen darin mit.“
Michael Ende